Lösungen
Märkte
Services
Unternehmen
QR-Rechnungen

QR-Rechnungen

Mit Infoma sind Sie bereit für die neue QR-Rechnung

Nach dem 30. September 2022 können nur noch QR-Rechnungen bezahlt werden …

... und mit Infoma sind Sie bereit für die neue QR-Rechnung. Um die QR-Rechnungen zu aktivieren, braucht es nur noch drei Schritte:

In drei Schritten zu neuen QR-Rechnung

Schritt 1 - Die InitialisierungJe nach dem, welche Fachlösung Sie einsetzen, ist der erste Schritt leicht unterschiedlich.

Sollten Sie Unterstützung bei der Durchführung benötigen, dann stehen Ihnen unsere Mitarbeitenden des Service-Desk gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Nach der Initialisierung justieren Sie Ihre gedruckten Rechnungen und sind dann bereit, die QR-Rechnungen zum richtigen Zeitpunkt zu aktivieren.

Infoma newsystem

Ab  der Installation des Release NSP4.31  können Sie die benötigten QR-Rechnungen  aktivieren. Die entsprechenden Informationen finden Sie im Handbuch.

Infoma WWSoft

Sie benötigen das Release 21-01-00. Ab dann können die Reporte auf die neuen QR-Rechnungen umgestellt werden.  Ausführliche Informationen zur Umstellung entnehmen Sie der Anleitung "Einrichten von ausgehenden QR-Rechnungen mit Infoma WWSoft".

Infoma GeSoft

Nach der Installation des Release 21-01-10 bestellen Sie die Umstellung von Infoma GeSoft auf die neuen QR-Rechnungen ganz einfach bei unserem Service-Desk, in dem Sie einen Standardauftrag «QR-Rechnungen einrichten» erstellen.

Möchten Sie  zu den Ersten gehören, die auf QR-Rechnungen umstellen? Dann melden Sie sich nach der Installation des Releases 21-01-00  bei uns als Pilot-Gemeinde an.

Die richtigen Formulare zur Hand

Für den Druck der neuen QR-Rechnungen wird – ähnlich wie in der Vergangenheit – gemäss SIX spezielles Papier benötigt. Dieses enthält die notwendigen Perforierungen beim Einzahlungsschein. Dieses bestellen Sie ganz komfortabel im WebShop unseres Partners Ruf Avatech AG  zu Vorzugskonditionen.

Dank dem QR-Code ist die Justierung nicht mehr ganz so heikel wie bei den alten Einzahlungsscheinen.

Dennoch bestehen Vorgaben, wo der Einzahlungsschein positioniert werden muss. Am einfachsten prüfen Sie die korrekte Position des Einzahlungsscheines mit der QR-Kontrollschablone aus unserem WebShop.

 

Zum richtigen Zeitpunkt aktiviert

Die Aktivierung der QR-Rechnungen können Sie pro Modul zum gewünschten Zeitpunkt vornehmen:

Zum Beispiel aktivieren Sie in der Steuerfakturierung die QR-Rechnung bereits im Februar 2022, damit die daraus erstellten Rechnungen mit Fälligkeit Dezember 2022 bereits den dann benötigten QR-Code enthalten.

Hingegen können Sie bei der Gebührenfakturierung bis spätestens im August 2022 warten, bis Sie auf die neuen QR-Rechnungen wechseln.

Die Vorteile der QR-Rechnung

Klicken Sie auf den abgebildeten Einzahlungsschein, um die neue QR-Rechnung komplett zu sehen.
  • Reduktion Formular und Belegvielfalt – vereinfachte Abwicklung: Die QR-Rechnung wird die orangen und roten Einzahlungsscheine ersetzen.
  • Automatisierung Zahlungsabwicklung – weniger manueller Aufwand: Die Zahlungsinformationen im Swiss QR Code können maschinell verarbeitet werden, die Zahlungsabwicklung wird dank der Automatisierung effizienter.
  • Mehr Informationen – erhöhte Transparenz: Mit der QR-Rechnung können im Vergleich zu den orangen und roten Einzahlungsscheinen zusätzliche und präzisere Zahlungsinformationen mitgeliefert werden.
  • Durchgängige Daten – effizienterer Abgleich: Die durchgängige Verwendung von IBAN oder QR-IBAN und der Einsatz der strukturierten Referenznummer ermöglichen eine End-to-End-Verarbeitung von der Rechnungsstellung bis zum Debitorenabgleich.

 

Im Beitrag der SRF Tageschau vom 9. Juni 2020 erhalten Sie weitere Inputs, warum die neue QR-Rechnung nur Vorteile bringt.

Referenz

Sicherheit als oberstes Ziel

  Die Aargauer Gemeinde Merenschwand setzt seit über 20 Jahren die Fachlösungen der Axians …
Referenz

Infoma newsystem hat sich innert kürzester Zeit als führende Branchenlösung der Zentralschweiz etabliert.

Als 2012 die ersten Ob- und Nidwaldner Gemeinden die Arbeit mit Infoma newsystem aufnahmen, wurde …
Aktuelles

Drei Tipps für ein erfolgreiches Outsourcing Projekt

Am 23. September 2020 übergab die Gemeinde Merenschwand die in die Jahre gekommene, selbst betreute …